Computer Insider GmbH

Die Spezialisten für IT in der Arztpraxis

"E-Health für Deutschland" 

CGM eARZTBRIEF BASIS kostenlos für  CGM-Kunden

Noch ist nicht für alle der Nutzen der TI erkennbar. Mit der Initiative "E-Health für Deutschland" können alle Anwender der CGM-Arztinformationssysteme wie CGM M1 PRO das Modul CGM eARZTBRIEF BASIS zum Empfang von digitalen Arztbriefen und zusätzlich KV-Connect kostenfrei nutzen.

 


Der Projektzeitraum läuft bis zum 31. Dezember 2018, weitere Informationen gibt es hier. Oder Sie fragen uns direkt!



Nur für kurze Zeit: das Frühlings-Angebot für Ihren Start in die TI

Sichern Sie sich jetzt das Frühlings-Angebot, denn die Zeit läuft - mit jedem Quartal sinkt die Höhe der Förderung. 

Mit dem Frühlings-Angebot erhalten Sie alle TI-Komponenten aus einer Hand. Ein zuverlässiges Rund-um-Paket, dass aktuell schon in vielen Praxen im Einsatz ist. Jetzt bestellen!



E-Health für Nordrhein 2018

KVNO und CGM mit gemeinsamen Projekt

Noch ist der Nutzen der Telematikinfrastruktur als einheitlicher Plattform nicht für alle Ärzte spürbar.

"...Deshalb liegt uns sehr daran, einen zusätzlichen Nutzen für die Praxen zu schaffen. Das gemeinsame Projekt mit CGM schafft die Voraussetzungen dafür“, sagt Dr. med. Frank Bergmann, Vorstandsvorsitzender der KV Nordrhein.

Während des Projektzeitraums - also bis zum 31.12.2018 -können alle Anwender der CGM-Arztinformationssysteme wie CGM M1 PRO das Modul CGM eARZTBRIEF Basis zum Empfang von digitalen Arztbriefen und zusätzlich die KV-Connect-Nutzung zur Übertragung der KV-Abrechnung 1-Click kostenfrei nutzen. 

Einfach dieses Formular ausfüllen & absenden. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Seite der KV Nordrhein und auf der Seite von CGM.




ACHTUNG: Fake-News über Konnektor

In einem Artikel, der in diversen Tageszeitungen erschienen ist, werden falsche Aussagen über den CGM-Konnektor getroffen. Diese Fehlinformationen werden in einer Stellungnahme der CGM sachlich und fachlich richtig gestellt. Auch die KZV WL hat sich in einer eigenen Stellungnahme von Aussagen des Artikels distanziert.

Lassen Sie sich nicht verunsichern! Wir beantworten gerne all Ihre Fragen!



Wie erhalten Sie Ihre Förderung?

Die Anbindung an die Telematikinfrastruktur ist mit Kosten verbunden, die Ärzten und Zahnärzten durch eine Förderung erstattet werden sollen. Doch wie wird diese Förderung beantragt?

Die Kostenerstattung wird von KV zu KV unterschiedlich gehandhabt. Für Mitglieder der KVNO und KVWL läuft es folgendermaßen:

KVNO

  •  Sie können dieses Antragsformular ausfüllen und an die angegebene Adresse senden - die Erstattung sollte ca. 6 Wochen nach Antrag erfolgen.
  • auch ohne diesen Antrag erhalten Sie die Förderung, die Ihnen zusteht - automatisch nach der Quartalsabrechnung (bezogen auf das Quartal in dem der erste Versichertenstammdatenabgleich erfolgt). Das dauert nach unseren Informationen länger, die Auszahlung erfolgt ca. 2 Monate nach der Abrechnung.

KVWL 

  • als Mitglied der KVWL können Sie im geschützten Mitgliederbereich den Antrag auf Förderung stellen. Nachdem ihr Antrag bearbeitet wurde, wird der Erstattungsbetrag Ihrem Konto gutgeschrieben.



So kommt Ihre Praxis in die Telematikinfrastruktur

Dieser informative Kurzfilm zeigt Ihnen, den Weg in die Telematikinfrastruktur.

Und nicht vergessen: Wir begleiten und unterstützen Sie Schritt für Schritt auf diesem Weg!



Haben Sie schon Ihren Praxisausweis bestellt?

Die Praxis- bzw. Institutionskarte wird benötigt, um eine Verbindung zwischen der (Zahnarzt-)Praxis und der TI herzustellen. Sie dient der Authentisierung der Praxis gegenüber den Diensten der TI.

Ab sofort ist diese Karte bei der Bundesdruckerei auch für Ärzte bestellbar. Natürlich helfen wir Ihnen bei der Beantragung - versprochen ist schließlich versprochen!


Selbstverständlich können Sie auch eigenständig auf dem Portal der Bundesdruckerei Ihre SMC-B beantragen. Vergessen Sie dabei nicht den Bestell-Code einzugeben, den Sie mit der Mitteilung von CGM erhalten haben. 

 

Ihr Vorteil: Sie sparen bares Geld und unsere Techniker erhalten anhand dieses Codes die Möglichkeit, alle notwendigen Abläufe optimal aufeinander abzustimmen und so den frühestmöglichen Installationstermin abzustimmen.

Wenn Sie Hilfe brauchen oder eine Frage haben, gilt wie immer: wir sind die Spezialisten für Arztpraxen!

 

Wir sind Ihr zertifizierter TI-Dienstleister

Das Projekt TI stellt strengste Sicherheitsanforderungen an alle beteiligten: nur zertifizierte Dienstleister dürfen Ihre Praxis an die Telematikinfrastruktur anbinden.

Für alle Komponenten sind ein sicheres Lager und eine gesicherte Lieferkette unabdingbar - all diese Voraussetzungen erfüllt die Computer Insider GmbH.

Wir sind CGM-zertifizierter Dienstleister für die Anbindung von Praxen an die Telematikinfrastruktur. Egal ob es um den hochsicheren TI-Konnektor, die TI-Kartenterminals oder den sicheren Internetzugang geht – die CGM verfügt über die passenden Produkte. Und wir haben uns in umfangreichen Schulungen auf die Anbindung der TI-Komponenten vorbereitet, so dass wir  die Installation in Ihrer Praxis professionell und zeitsparend vornehmen können.

Fragen Sie uns - wir sind die Spezialisten für IT in der Arztpraxis!

 



 TI-Ready-Check 

Wissen Sie ob in Ihrer Praxis alles bereit ist für den Anschluss an die Telematikinfrastruktur (TI)?Kein Problem: wir führen den TI-Ready-Check auch in Ihrer Praxis durch. So vermeiden Sie einen Installationsabbruch - und damit Folgekosten und Zeitverlust.



Telematikinfrastruktur TI

Zum 1. Juli 2018 müssen alle ins Netz

Die Testphase seit November 2016 ist erfolgreich angelaufen, das E-Health-Gesetz sieht das deutschlandweite Rollout des Versichertenstammdatenmanagements (VSDM) zum 1. Juli 2017 vor. Wer nach der Übergangszeit von einem Jahr noch nicht Online und im Telematik-Netz ist muss mit Honorarkürzungen rechnen.

Das benötigen Praxen:

  • einen zugelassenen Konnektor
  • ein geeignetes Kartenlesegerät
  • geeignete - zugelassene -  Praxissoftware wie CGM M1 PRO
  • einen elektronischen Heilberufeausweis

Weitere Informationen erhalten Sie hier.



 

IP-Telefonie

Bis Ende 2018 sollen alle Telefonanschlüsse auf VoIP umgestellt sein. Doch was bedeutet das im Einzelnen?

Gerade in Arztpraxen müssen einige Dinge beachtet werden, damit der Betrieb nach der Umstellung reibungslos weiterlaufen kann. 


Welche Vorteile IP-Telefonie mit sich bringt, erfahren Sie in unserem Video: